Pressemitteilung zur Generalversammlung des Schützenvereins Hegensdorf

Generalversammlung des Schützenvereins Hegensdorf

– Thomas Kubat neuer Kassierer –

Auf der wie immer gut besuchten Generalversammlung des Hegensdorfer Schützenvereins im Landgasthaus Jägerhof wurden auf der Basis einer Satzungsänderung nun die Aufgaben des Schrift- und Rechnungsführers getrennt. Zukünftig wird Thomas Kubat die Funktion des Kassierer und der bisherige Schrift- und Rechnungsführer Stefan Atorf das Amt des Schriftführers übernehmen.

Der Vorstand wurde durch die Genehmigung des Kassenberichtes für das vergangene Jahr 2017 einstimmig entlastet. Neuer Kassenprüfer ist Georg Thombansen.

Für das diesjährige Schützenfest vom 30. Juni bis 02. Juli wurden wieder die Musikvereine aus Hegensdorf, Brenken und Bleiwäsche, der Spielmannszug Brenken und das Tambourcorps Steinhausen verpflichtet. Die Festbewirtung übernimmt wie in den Vorjahren Dirk Niggemann aus Brilon-Scharfenberg. Schausteller ist Björn Röleke aus Marsberg.

Den Schützenadler wird in diesem Jahr vom Schützenbruder Torsten Stork gebaut.

Die Generalversammlung hat zudem beschlossen, dass in diesem Jahr am Schützenfestsonntag erstmalig ein Jungschützenkönig ausgeschossen werden soll. Die Details hierzu wird der Vorstand entsprechend ausarbeiten.

Die Schützenrechnung findet dieses Jahr am Samstag, 13. Oktober in der Schützenhalle statt.



Vordere Reihe von links: Oberst Josef Brune, Thomas Kubat, Elmar Neesen
Zweite Reihe von links: Klaus Neesen, Hubert Füser, Stefan Atorf, Ulrich Meyer
Dritte Reihe von links: Christian Neesen, Rolf Berg, Jörg Ramsel, Markus Heinrichs
Hintere Reihe von links: Bernhard Füser, Reinhold Wördehoff
Es fehlt: Michael Stork